• bild01
1

News
Cannabis ab morgen legal in Kanada - JETZT VERKAUFEN
Autor
Daniel Schaad - CannabisReport.de
Datum
16.10.2018
Teilen
Link bei facebook teilen :) Link bei twitter teilen :) Link bei google+ teilen :) Link bei XING teilen :) Link bei LinkedIn teilen :)
Gewinne mitnehmen und Korrektur abwarten
Sie werden sich vielleicht wundern, warum ich einen Tag vor der Legalisierung in Kanada zum Verkauf von Marihuana-Aktien rate.

Natürlich weiß ich, dass morgen am 17.10.2018 Cannabis in Kanada auch für den Freizeitgebrauch legalisiert wird. Ich habe an dieser Stelle bereits berichtet: Siehe Kanada legalisiert Cannabis komplett

Die Rally bei den Cannabisaktien war zuletzt extrem. Dafür brauchen wir uns nur mal den HMMJ ETF (Horizons Marijuana Life Sciences Index) ansehen, in dem eine breite Auswahl an Cannabis-Aktien enthalten ist.



Es könnte durchaus sein, dass der HMMJ heute bei 27 CAD sein vorläufiges Hoch erreicht hat. Ich würde über der Marke von 24 CAD Gewinne mitnehmen.

Sie werden sich vielleicht fragen, ob ich eigentlich noch ganz bei Sinnen bin, einen Tag vor DER MEGA NACHRICHT nahezu komplett aus dem Cannabis-Aktienmarkt auszusteigen?

Schaut man sich die Stimmung in diversen Facebook-Cannabis Anlegergruppen an, oder hört sich im Freundeskreis um, so geht die Mehrheit ganz klar davon aus, dass es dann ab morgen erst richtig losgeht, und ein richtiger Run auf Cannabis-Aktien losbrechen müsste.

SELL THE NEWS...

!!! WICHTIG: Ich bin hier jedoch komplett anderer Meinung, und sehr davon überzeugt, dass eine starke Korrektur bei den Cannabis-Aktien anstehen dürfte. Die Bewertungen sind aktuell bei vielen Unternehmen selbst für diese Branche sehr hoch und auch meine eigens entwickelte Vergleichsekennzahl aus P/Book Value, P/Sales und P/funded capacity hat vor allem bei den kanadischen Werten absolute Höchststände erreicht.

Was die fundamentale Bewertung in einem Mega Wachstumsmarkt wie der Cannabisbranche angeht, darf man hier nicht mit etablierten Unternehmen aus DAX oder Dow Jones vergleichen. Vielmehr muss man die Weed-Aktien untereinander in einem peer-group Vergleich mit den oben genannten Kennzahlen filtern und anhand dieser Zahlen die fundamental günstigen und teuren Aktien herausfinden.

Es wurden bei fast allen Weedaktien erhebliche Aufschläge eingepreist und es sind bei den meisten Anlegern sehr hohe Gewinne aufgelaufen. Wer schon etwas länger dabei ist (wie wir bei Canopy) der hat unter Umständen Gewinne von 3.000% oder mehr im Depot stehen. Doch selbst wer erst neu in der Branche aktiv ist, konnte in den letzten beiden Monaten fast blind jede Aktie kaufen, die auch nur ansatzweise mit Cannabis zu tun hat, und hat damit spielend einfach 70, 80 oder gar 100% Gewinn in diesem kurzen Zeitraum einfahren können.

Bei den Weedaktien wurde sehr viel Zukunftsphantasie vorausgenommen. Ab morgen ist diese Träumerei dann vorbei und viele Unternehmen werden auf den Boden der Tatsachen zurück kommen? Reicht das Angebot aus? Können die erwarteten Umsätze eingehalten werden?

Verstehen Sie mich nicht falsch. Die Cannabis-Branche ist weiterhin mega interessant, und vor allem die Service-Industrie rund um den Cannabis-Anbau wird einen wahnsinnigen Boom erfahren. Dazu zählen z.B. Verpackungen, Cannabis-Recycling, CBD und THC-Ölextraktionstechniken usw. Doch man sollte Vorsicht walten lassen und die aufgelaufenen Gewinne sichern.

Aus diesem Grund habe ich gestern auch rund 70% meines Bestandes an Canopy Growth (TSX: WEED) verkauft. Siehe hier:

Im Musterdepot habe ich durch den Komplettverkauf von Emblem und Maricann (neuer Name Wayland Group), sowie den Teilverkauf von The Green Organic Dutchman (TGOD) und Canopy enorm viel Cash aufgebaut, und werde nach der Legalisierung die meiner Meinung nach einsetzende Konsolidierung bei den Cannabis-Aktienkursen abwarten und bei den besten Werten wieder einsteigen.

Welche Unternehmen habe ich auf der Watchlist?

Beispielsweise Organigram (TSX-V: OGI), hier würde ich gerne einen Kurs von unter 5 CAD sehen, bevor ich kaufe.

Auch eine HEXO Corp. (TSX-V: HEXO), vorheriger Name The Hydropothecary ist unter 5 CAD ein Kauf und ein Favorit von mir. Die Produktionskapazität wird hier im Jahr 2019 drastisch nach oben gefahren + evtl. Nasdaq Listing + der Deal mit Molson Coors.

The Green Organic Dutchman (TSX: TGOD) möchte ich gerne zurückkaufen, wenn sich der Staub gelegt hat. Evtl. geht es sogar unter den IPO-Preis von 3,65 CAD. Hier muss man dann kaufen. Seit unserem Teilverkauf ist TGOD bereits von 8,65 CAD auf aktuell 5,50 CAD gefallen. Siehe hier: Teilverkauf TGOD

Mit PLUS Products erwartet uns ausserdem noch ein sehr interessanter IPO eines Anbieters von Cannabis-edibles aus Kalifornien.

Ein Rückkauf von Emblem und Wayland Group (ehemaliger Name Maricann) ist eher unwahrscheinlich.

Bei den Craft-Cannabis Herstellern finde ich GTEC Holdings (TSX-V: GTEC) sehr interessant. Die Aktie notiert derzeit bei 1,20 CAD. Ich spekuliere auf einen Rückgang unter 0,80 CAD.

Ausserdem unter Beobachtung eine Supreme Cannabis (TSX-V: FIRE), Relevium (TSX-V: RLV), Lotus Ventures (TSX-V: J), Cannabix Technologies (CSE: BLO / OTCQB: BLOZF), sowie Radient Technologies (TSX-V: RTI).

Tragen Sie sich am besten noch heute GRATIS für den CannabisReport.de INFOLETTER ein, und Sie sind in Zukunft immer rechtzeitig über Neuigkeiten aus dem Sektor und alle Musterdepot-Änderungen informiert.

HIER ANMELDEN: www.cannabisreport.de/module/newsletterpublic/newsletterbest.asp

GRATIS INFOLETTER